Optik Flegl OHG

Aktuelles


30-jähriges Firmenjubiläum

Holzbrillenevent bei Optik Flegl in Sachsenheim

Augenüberprüfung mittels modernster 3D-Technik bei Optik Flegl in Sachsenheim

In unserem Augenoptikfachgeschäft in Sachsenheim führen wir jetzt die Sehstärkebestimmung mit dem neuen PolaSkop3D durch.

Die Vorgehensweise zur Überprüfung der Augen war bei uns schon immer auf dem jeweils neuesten Stand.

Neben dem Erreichen einer bestmöglichen Sehschärfe war es für uns von jeher von besonderer Bedeutung, für ein harmonisches Zusammenspiel der beiden Einzelaugen zu sorgen.

Beim Erreichen dieses Ziels hilft jetzt ein neuartiges, normgerechtes Sehzeichensystem, das mit seinen Tests in 3D-Umgebung zusätzlich für ein besonderes Seherlebnis sorgt!

Die Sehstärkebestimmung mit dem Polaskop erfolgt mit neuester, hochauflösender 3D-Technik, bei der während der Überprüfung kein Auge mehr abdunkelt werden muss. Mittels Polarisation wird hier bei der Augenüberprüfung beiden Augen gleichzeitig, aber getrennt ein Seheindruck vermittelt, der dem natürlichen Sehen entspricht.

Die Tests mit dem PolaSkop3D machen nicht nur Spaß, durch das Zusammenspiel beider Augen während der gesamten Refraktion bestimmen wir deutlich komfortablere und präzisere Brillenglaswerte.

 

      

 

 


21.01.2015 Weiterbildungsseminar für Mitarbeiter


"Spezialgleitsichtgläser und Besonderheiten bei deren Anpassung"

 


"Das Team von Optik Flegl wünscht dem Handballverein Großsachsenheim viel Erfolg"

 


"Sachsenheimer Einkaufsnacht im Lichterzauber"

am Donnerstag, 27.11.2014 bis 22:00 Uhr

 


April 2014: Neue hochauflösende Funduskamera - i-Optics

Ab sofort können wir von Ihrem Augenhintergrund (Netzhaut) hochauflösende Aufnahmen machen, um Auffälligkeiten zu erkennen und zu dokumentieren. Bei Bedarf verweisen wir Sie an Fachärzte für Augenheilkunde.

 

 


Temporäre Ausstellung „ COLOURED FACES “ unseres Mitarbeiters Eugen Schütz

 

KWAKU, der wie der afrikanische Name besagt, an einem Mittwoch Geborene

EUGEN SCHÜTZ aus Vaihingen an der Enz

 

arbeitet seit nun 20 Jahren auch freiberuflich als Stahl- und Holz-Recycling Künstler.

Die hier aus einer neuen Serie geschaffenen farbigen Holz-Objekte zeigen wir in einer kleinen Sonderausstellung in unseren Räumlichkeiten.

KWAKU, der über 25 Jahre durch Studien und Reisen nach Afrika immer wieder Neues und Spannendes entdeckt hat, möchte mit seinen afrikanisch geprägten Objekten und Installationen für eine andere Begegnung mit afrikanischen Kulturen einladen und auf seine ART für den Kontinent begeistern. Die Erlebnisse und Begegnungen mit den Menschen und Mythen wie Tanz und Musik Afrikas oder dem Voodoo, haben einen tiefen Einblick ermöglicht und ihn nicht mehr losgelassen. Er greift immer wieder afrikanische Motive auf und es entstehen zum einen Verfremdungen von Traditionellem oder Kultgegenständen, sowie stark vereinfachte menschliche Darstellungen mit Hilfe von Abfallmaterialien der industrialisierten Welt. „ Der > weiße Afrikaner < hat seine Gedanken und Empfindungen in Holz und Metall materialisiert “. Oft wird durch authentische Utensilien von dort der Eindruck noch verstärkt!

Mit seinen Ausstellungen und internationalen Projekten schafft er Brücken zwischen den Kulturen und gibt das Erlernte als Hommage wieder zurück oder lädt afrikanische Künstler extra dazu ein. Manchmal geht der Künstler auch selber als Art-Hopping auf den anderen Kontinent. Der Bundespreis des BMZ 2002, Global vernetzt – lokal aktiv, für das deutsch- afrikanische Kunst- und Kultur-Jointventure >Steel'n'Dance<, ist nur ein Beispiel.

Alle hier ausgestellten Objekte sind Unikate und können selbstverständlich käuflich erworben werden!

Mehr über seine künstlerische Entwicklung und Arbeit finden Sie auf der Website http://www.kwaku.de/


Sehen in HD- Qualität durch Berücksichtigung Ihres individuellen "optischen Fingerabdrucks"

Als einer von wenigen Augenoptikern in Deutschland bieten wir Ihnen seit Januar 2013 eine hochtechnologische augenoptische Messtechnik an.

Wir messen Ihre Augen mit einem Wellenfrontaberrometer der neuesten Generation. Dieses lasergestützte Gerät misst Ihre Fehlsichtigkeit auf einhundertstel Dioptrien genau über den gesamten Pupillenbereich. Es liefert neben den herkömmlichen Meßdaten für Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus auch sogenannte Abbildungsfehler höherer Ordnung. 

So entsteht ein individuelles Fehlerprofil des Auges vergleichbar mit einem „optischen Fingerabdruck“. Die Messergebnisse fließen in die Berechnung und Fertigung der Brillengläser ein und führen zu höherer Auflösung, sowie besserem Kontrast- und Dämmerungssehen und zu einer besseren Farbwahrnehmung.

Pentacam

Als einer von wenigen Augenoptikern in Deutschland verfügen wir seit 2013 über eine „Oculus Pentacam“. Dieses Präzisionsmessgerät ermöglicht über einen berührungslosen 3-D-Scan des vorderen Augenabschnitts die Messung der Hornhautdicke und des Kammerwinkels und die exakte Bestimmung von Transparenzverlusten der Hornhaut und der Augenlinse. Dies ermöglicht ein  Screening auf "Grauen Star" (Cataract) und deckt im Zusammenhang mit einer Messung des Augeninnendrucks  Risikofaktoren für den „grünen Star“ (Glaukom) auf. 


Ein Teil unser immer größer werdenden Kleinwagenflotte mit unserem Motto "Sehen wie ein Luchs".

Aktuelles