Optik Flegl OHG

Presseberichte

Sponsoring der Damen Volleyballmannschaft aus Kleinsachsenheim 2014

 

Exclusiv Broschüre vom Bund der Selbständigen Sachsenheim, Bietigheim und Umgebung, Ausgabe 2013/2014

 

Gemeinsam stark durch ganzheitliche Behandlung,

davon konnten sich interessierte Besucher am Tag der offenen Tür überzeugen.
Fächerübergreifend arbeiten die Physiotherapeuten Käferböck und Pluta eng mit Optik Flegl sowie dem Orthopädietechnikermeister Reutter zusammen.

Mittlerweile ist unter Fachleuten bekannt, dass sich Schulter- und Nackenverspannungen, Kopfschiefhaltungen oder andere einseitige Körperhaltungen ungünstig auf die Sehleistung auswirken können.

Andersherum kann eine schlechte Sehqualität eine ungünstige und belastende Körperhaltung erst erzeugen.Für weitere Informationen lesen Sie den kompletten Artikel, erschienen am 7. April 2011 in der Ludwigsburger Zeitung:

 

 

Die Firma Optik Flegl aus Sachsenheim stellt sich vor in dem Sonderheft der Bietigheimer Zeitung "Unternehmen mit Zukunft", erschienen am 09.11.2010.

 

           

 

Schüler des Lichtenstern-Gymnasiums verbinden Projektarbeit mit Spendenaktion von Brillen. 

Bietigheimer Zeitung vom 01.September 2010, Autor: Martin Hein, Bericht:
den Pressebericht finden Sie  hier…



Sachsenheimer Heimatfest

Während des Umzuges beim Sachsenheimer Heimatfest im Juni 2010 testete das Team von Optik Flegl zum großen Spaß aller Beteiligten die Lesefähigkeit der Besucher. Wer die chinesischen, griechischen oder ägyptischen Sehzeichen nicht erkennen konnte, bekam zum  Trost ein paar Karotten – pur aus der Natur – zugeworfen.

 

 

 

Südzeit, Dachverband Entwicklungspolitik Baden- Württemberg e.V.

Artikel  in Ausgabe 2, 2009  zur Unterstützung der Arbeit des Hilfswerks „Mission am Nil“ durch Optik Flegl. Den Pressebericht finden Sie  hier… 

 

Seifenkistenrennen in Vaihingen Enz

Optik Flegl sponserte am 19. und 20.07.2008 die Deutsche Meisterschaft im Seifenkistenrennen.

 

 

LKZ / Sachsenheimer Zeitung / VKZ: Projekttage "visuelle und auditive Wahrnehmung"

Das Team von Optik Flegl hat in Kooperation mit dem Lichtenstern Gymnasium Sachsenheim Projekttage zu dem Thema "visuelle und auditive Wahrnehmung" für die Klassenstufen 5 bis 13 angeboten und durchgeführt. 

Bietigheimer Zeitung: "Faires Frühstück im Schaufenster"

Wir veranstalteten ein "Faires Frühstück" in unserem Schaufenster im Rahmen des Sachsenheimer Verkaufsoffenen Wochenendes. Dies war eine Aktion im Rahmen der Fairen Woche.

Pressebericht:

Aktion am 19. September bei Optik Flegl in Sachsenheim Gute Gespräche und Genüsse beim "Fairen Frühstück" 

(nad). Am vergangenen Wochenende wurde in Sachsenheim viel geboten (wir berichteten). Auch das Team von Optik Flegl beteiligte sich am verkaufsoffenen Sonntag. Seine Idee: ein "Faires Frühstück" im Schaufenster des Augenoptik-Fachgeschäftes, mit vielen geladenen prominenten Gästen. Mehrere hundert Besucher und Kunden nahmen das außergewöhnliche Angebot an. "Es entwickelten sich sehr gute Gespräche und wir konnten wieder einmal mehr als Team einen sehr guten Service und eine perfekte Dienstleistung erbringen", blickt Gerhard Flegl erfreut zurück.
Neben Bürgermeister Horst Fiedler mit Ehefrau sowie mehreren Gemeinderäten nahm auch Heike Dederer MdL am "Fairen Frühstück" teil.

Für intensive Genüsse war bestens gesorgt mit Milchprodukten, Müsli, Eiern, Dips, Bananen- und Mango-Milchschakes, Bioweckle und Kuchen aus dem Rezepebuch des Fairen Handels. "Die begeisterten Gäste staunten über die Vielfalt der leckeren Produkte aus der Dritten Welt, so dass manch einer gleich Waren von unserem Fairen Verkaufsstand mit nach Hause nahm", erzähle Gerhard Flegl. Seit vielen Jahren bietet der innovative Augenoptikerbetrieb Kunden und Mitarbeitern ausschließlich Fairen Kaffee und Tee an. "Mit unserer Aktion am vergangenen Wochenende wollten wir ein kleines Beispiel geben, wie einfach sich ein Betrieb hier im Norden für die Entwicklung im Süden direkt engagieren kann."


Zeitschrift Zick Zack: Winkelfehlsichtigkeit und Prismenbrille 

Dr. Mehrle vs. Gerhard Flegl M.S. (USA), MCOptom, Optometrist Pressebericht von Herrn Dr. Mehrle zu dem Thema "Winkelfehlsichtigkeit und Prismenbrille". Mit Gegendarstellung von Herrn Gerhard Flegl M.S. (USA), MCOptom, Optometrist, beide Presseberichte finden Sie hier ... 

Bauländer Bote vom 16. Mai 2003: Arbeitskreis Legasthenie "Versteckte Sehfunktionsdefizite" und deren mögliche Folgen für Schulkinder
 
Darüber referierte auf Einladung des Arbeitskreises Legasthenie Neckar-Odenwald Herr Gerhard Flegl, Master of Science in Clinical Optometry (USA), aus Sachsenheim. Die interessierten Zuhörer konnten sich an diesem Abend über mögliche Zusammenhänge zwischen schulischen Teilleistungsstörungen wie LRS und Defiziten bei der visuellen Wahrnehmung informieren. So ist beim Lesen lernen und Speichern von "Wortbildern" eine exakte Blickmotorik notwendig. Da die Qualität der Blickmotorik i.d.R. beim Schulkind in der wichtigen Frühphase des Lesens in Wortsegmenten (analytisches Lesen) noch nicht voll ausgereift ist, kommt es häufig zu Übersprüngen beim Lesen und damit zu diffuser Wortbildspeicherung. Probleme mit der beidäugigen Bildverschmelzung aufgrund einer Abweichungstendenz der Sehachsen (Winkelfehlsichtigkeit) sind häufig ebenfalls (Mit-) ursache für LRS-Probleme von Schulkindern so Herr Flegl in seinem Vortrag. Die kognitive Verknüpfung des Lautierens beim Lesen und der gedanklichen Vorstellung der Schreibweise eines Wortes auf einem "inneren Projektionsschirm" wurde durch Beispiele anschaulich dargestellt. Da visuelle Defizite, die zu einer schlechten Wortbildvorstellung führen nicht durch eine schlechte Sehschärfe auffallen, sondern sich vielmehr subtil "verstecken", werden derartige Probleme oft sehr spät oder überhaupt nicht erkannt. Eine komplette Analyse aller der für Lesen und Lernen wichtigen visuellen Funktionen erfordert umfangreiche Tests und Messungen, die einen Zeitaufwand von ca. 60 Minuten erfordern. Herr Flegl zeigte an Beispielen auf, dass bei obengenannten Sehfunktionsdefiziten zwar häufig eine Brille, aber ebenso häufig ein spezielles Visual- bzw. Perceptionstraining helfen kann. 

 

Sachsenheimer Zeitung vom 04. Juli 2003: Die Sonne hat auch Schattenseiten

Regelmäßiges Angebot des Ludwigsburger Kreis-Gesundheitsamtes SACHSENHEIM (bz). 
Viel Interessantes und Wissenswertes zum Thema "Sonnenschutz" erfuhren die Kinder, Eltern- und Erzieherinnen des Kindergartens Sterntaler in Sachsenheim-Häfnerhaslach bei einem Aktionstag "Sunkids". Sonnenbrand, besonders bei Kindern, ist fahrlässige Körperverletzung. Jeder Sonnenbrand vor dem 20. Lebensjahr erhöht das Hautkrebsrisiko um ein Vielfaches. Kleinkinder haben besonders empfindliche Haut und Augen, sind oft am leichtesten bekleidet und haben keine oder nur eine Spielzeugsonnenbrille. Beim Spielen wird die Dauer der Sonnenexposition häufig unterschätzt. Seit 1998 bietet das Ludwigsburger Kreis-Gesundheitsamt Projekte zum Thema Sonnenschutz an Kindergärten an. Eltern und Kinder haben gemeinsam "Unterricht" im Kindergarten. Dr. Uschi Traub und Carola Benkert vom Kreis-Gesundheitsamt zogen die Kinder bei der Veranstaltung in Sachsenheim mit dem Bilderbuchkino "Die Sache mit dem Sonnenbrand" mit den Kobolden Findus und Faktus in ihren Bann. Beim folgenden Würfelspiel konnten die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellen und kräftig Punkte sammeln. Zum Abschluss des Vormittages wurden Buttons gebastelt die jedes Kind mit nach Hause nehmen durfte. "Groß ist die Sonne" - mit diesem Lied wurde der Nachmittag von den Kindern eröffnet. Zum Team des Kreis-Gesundheitsamtes kamen noch die Kooperationspartner Renate Keter und Sabine Nüsch von der Stromberg-Apotheke aus Sersheim und Michael Lohrer vom Zentrum für Augenoptik und Optometrie (Optik Flegl) aus Sachsenheim hinzu. Den Eltern

 

 

© Der Inhalt unserer Homepage ist urheberrechtlich geschützt.